ProWabe e.V. engagiert sich im Gebiet der Wabeaue in Braunschweig Süd-Ost

Dokumentationen zum Renaturierungsgebiet Wabe südlich der B 1.

 

Renaturierungsgebiet südliche Wabe zwischen B1 und der südlichen Stadtgrenze von Braunschweig

Bereits 2014 legte das Ingenieurbüro Lehmann einen Plan zur Renaturierung der Wabe südlich der B1 bis zur südlichen Grenze zum Landkreis Wolfenbüttel vor.
In dem Antragsschreiben des Erläuterungsberichtes heißt es:
"Entsprechend der Zielvorgaben von Landschaftsrahmenplan und Landschaftsplan `Wabe/Schunter` ist die Wabe durch Renaturierungsmaßnahmen in einen naturnahen Zustand zur versetzen und in eine naturraumtypische Niederungslandschaft einzubetten. Gegenwärtig ist die gesamte südliche Wabeniederung von naturfern ausgebauten Fließgewässern bzw. Entwässerungsgräben sowie ausgedehnten intensiv genutzten landwirtschaftlichen Flächen gekennzeichnet. Der begradigte Verlauf der Wabe liegt deutlich eingetieft und führt somit zu einer Entwässerung der Aue. Die Gewässerrandstreifen sind ... sehr vegetationsarm ausgebildet."

  • Ausschnitt aus OsmAnd (OpenStreetMap)
  • Wabe Luftbild aus Google Maps